Deutsches Haus Logo
Speisen, übernachten, entdecken, wohlfühlen...



Die Bonifatius-Route

Seit Jahrhunderten schöpfen Menschen beim Wandern und Pilgern Lebenskraft und Muße, um zu sich selbst zu finden und Gott näher zu sein. Diese Form der Entspannung wird in der heutigen, schnelllebigen Zeit immer beliebter.

Die Empfindung, sich wieder in der dem Menschen eigenen Geschwindigkeit zu bewegen, schärft die Wahrnehmungsfähigkeiten für die vielfältigen Schönheiten der Natur und Landschaft am Wegesrand. Geräusche und Gerüche der Natur werden wieder bewusst wahrgenommen - Erfahrungen, die bis in den Alltag hinein wirken. Ob alleine unterwegs oder in der Gruppe - Wandern ist kontaktfördernd und lässt sich in jedem Lebensalter praktizieren.

Infos über die Bonifatiusroute unter www.bonifatius-route.de

Unser Haus ist Kooperationspartner und liegt nicht weit entfernt von dieser geschichtsträchtigen Route.

Hier die Wegbeschreibung zu unserem Haus:

Abzweigung von der Bonifatiusroute über die Herchenhainer Höhe-Bonifatiuskanzel nach Bermuthshain und wieder zur Bonifatiusroute.

Wegbeschreibung:
-aus Richtung Sichenhausen kommend um den Rehberg herum - an einem Wege-Dreieck (siehe Holzschild Eschwald) die Bonifatiusroute nach rechts verlassen Richtung Herchenhain - ca. 800 m unmarkierter Weg, teils steil bergan - Wanderweg kreuzt (Vulkansteig) - geradeaus weitergehen - dem Schild Bonifatiuskanzel Herchenhainer Höhe Bermuthshain folgend auf dem Wanderweg mit der VHC-Markierung“gelber Balken“ - nach weiteren ca. 800 m erreichen Sie ein Wegekreuz (Geicher Platz)
- rechts abbiegen dem Schild „Bonifatiuskanzel“ und der Wegemarkierung “gelber Balken“ folgend

- nach ca. 700 m links ab zur Herchenhainer Höhe (Schild Bonifatiuskanzel u. Markierung "gelber Balken")

- nach ca. 750 m erreichen Sie die Herchenhainer Höhe mit einem herrlichen Weitblick bis Hanau / Spessart / Rhön - folgen Sie der Markierung "gelber Balken" durch ein Tor Richtung VHC- Denkmal - folgen Sie der gleichen Markierung nach rechts durch den Wald - nach ca. 400 m erreichen Sie die Bonifatiuskanzel (Hinweisschild), ein Naturdenkmal aus Millionen Jahre altem Basalt - folgen Sie dem markierten Wanderweg talwärts durch den Wald - Sie erreichen bald einen befestigten Weg, dem Sie nach links der Markierung (gelber Balken) entsprechend folgen Richtung Grebenhain-Oberwald.

- an einer weiteren Wegegabelung gehen Sie nicht nach rechts und verlassen den Weg mit der Markierung “gelber Balken“, sondern gehen geradeaus dem Hinweisschild Grebenhain-Oberwald-Bermuthshain folgend

- an einer weiteren Dreier-Wegegabel stoßen Sie auf die Oberwaldstraße und folgen dieser nach rechts entsprechend dem Hinweisschild Bermuthshain-Grebenhain-Oberwald bis zur asphaltierten Straße kurz vor dem Parkplatz Oberwald -Sie überqueren die B 275 nach links und erreichen rechts den Vulkan-Radweg, dem Sie nach rechts folgen - nach ca. 50 m sehen Sie ein Hinweisschild „Deutsches Haus“ und folgen dem Hinweisschild “Bermuthshain“ 1,3 km - folgen Sie dem Hauptweg vorbei am Sportplatz in den Ort geradeaus über den Tannenweg und Sie erreichen das Deutsche Haus/Wilder Mann/Wilde Frau, etc.

Vom Verlassen der Bonifatiusroute (Abzweig) bis nach Bermuthshain sind es 8 km.

Wenn Sie bei uns übernachten, holen wir Sie gerne kostenfrei von der Bonifatiusroute ab und bringen Sie am nächsten Tag wieder auf den richtigen Weg...